Zahlen, Daten, Fakten zum Projekt
  • Wärme:
    • Wärmepumpe mit Flächenkollektoren und Pufferspeicher
    • Fußbodenheizung
    • Wasserführender Kaminofen
  • Strom:
    • Photovoltaikanlage 9 kWp
    • Batteriespeichersystem

Förderung:

  • Förderung der Erdkollektorfläche durch progres.NRW
  • Förderung der Wärmepumpe durch das BAFA
Bildergalerie

Effizientes Technik-Paket von autargo

Lukas E. aus Senden brachte die Energietechnik in seinem Eigenheim mithilfe von autargo auf den neuesten Stand. Dank des installierten autargo Technik-Pakets ist die Immobilie heute deutlich energieeffizienter, was sich positiv in den Nebenkosten widerspiegelt. Durch die aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen streicht Lukas E. zudem staatliche Fördermittel ein.

Dass sich bereits rein technische Sanierungsmaßnahmen deutlich auszahlen, zeigt das Beispiel der Immobilie von Lukas E. in Senden. Er spart heute nicht nur Heizkosten, sondern erzeugt seinen eigenen Strom mithilfe von Sonnenenergie. Im Rahmen des autargo Technik-Pakets installierten wir eine 9,900 kWp Photovoltaikanlage von Viessmann auf dem Dach, die sich durch einen hohen Wirkungsgrad, eine positive Leistungstoleranz und hohe mechanische Belastbarkeit auszeichnet. Ergänzt wird die Anlage durch das Batteriespeichersystem VARTA element 6 mit einer nominalen Batteriekapazität von 6 kWh. Das sorgt für Flexibilität und macht die Immobilie energieautark, da ein Teil des Strombedarfs selbst erzeugt wird.

Um die Heizkosten zu senken und insgesamt effektiver und nachhaltiger zu heizen, installierte autargo eine Stiebel-Eltron-Wärmepumpe (WPF10) mit Flächenkollektoren und Pufferspeicher. Der Speicher optimiert den Wärmepumpenbetrieb zusätzlich, indem er die Wärme aufnimmt und zum gewünschten Zeitpunkt bedarfsgerecht wieder abgibt. Zusätzlich wurde eine moderne Fußbodenheizung im Haus von Lukas E. installiert, was den Wohnkomfort erhöht und für eine wohlige Atmosphäre sorgt. Abgerundet wird die Heiztechnik durch einen wasserführenden Kaminofen der Marke Leda mit einer Wasserleistung von 7,4 kW bei 5,6 kW Strahlung.

Bei der Finanzierung des Technik-Pakets erhielt Lukas E. dank umfassender Beratung und anschließender Antragsstellung durch autargo staatliche Fördermittel. So förderte das Programm progres.NRW die Flächenkollektoren, während der Bauherr für die Wärmepumpe Fördergelder vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezog.